Rekorde bei der Seeumrundung in Haltern – Felix Thum und Sophia Salzwedel siegen

19. Januar 2015 | by val
Rekorde bei der Seeumrundung in Haltern – Felix Thum und Sophia Salzwedel siegen
Events
0

 

„Rund um den Halterner See“ heißt seit sieben Auflagen ein Rennen in Haltern am See. Den Zusatz „am See“ führt der kleine Ort im Münsterland erst seit gut einem Jahrzehnt, was sich als durchaus förderlich für den Tourismus erwiesen hat. 2008 fand das Rennen zum ersten Mal statt und stellte damals einen Teilnehmerrekord auf, der erst jetzt, 2015, mit 597 Finishern gebrochen wurde. Grund dafür war vielleicht die Verlegung von Anfang auf Mitte Januar und das herrliche Winterwetter, das bei strahlend blauem Himmel und 6° C beste Laufbedingungen bescherte. Allerdings wurde der Lauf, der eine wunderbare Strecke bietet, durch zahlreiche vermatschte Stellen und recht kräftigen Wind etwas erschwert.

 

Text und Foto: Michael Schardt

Nachdem das rennen 2011 wegen Eis, Glätte und Schnee ausfallen musste, reduzierten die Organisatoren von Spiridon Haltern das Wettkampfprogramm auf nur einen Lauf, den Zehner. Der Lauf über 5 km und der Schülerlauf wurden gestrichen. Zwar ist die Strecke über 10 km amtlich vermessen, jedoch ist sie nicht bestlistentauglich aufgrund einer fragwürdigen Wettkampfregel, nach der eine Bestenlistentauglichkeit nur dann gegeben ist, wenn der überwiegende Teil des Kurses auf Asphalt und nicht auf Asche zurückgelegt wird, wie dies in Haltern jedoch der Fall ist. Ein Vorteil für Läufer ist weicher Untergrund hingegen sicher nicht, sondern macht die Strecke eher langsam als schnell.

Dem ungeachtet wurde den Machern um Alfred Pieper in den beiden letzten Jahren zwei Streckenrekorde beschert. 2014 hatte Peggy Lange-Astup ihre eigene Bestzeit auf 37:47 min geschraubt, kurz nachdem sie dem Veranstalterverein Spiridon Haltern beigetreten war. Dass sie überhaupt teilnehmen konnte, fußte seinerzeit auf einer Ausnahmeregelung, denn alle Vereinsangehörigen haben normalerweise „Startverbot“ und sollen sich im Helferteam betätigen. Deshalb war Peggy 2015 nun nicht mehr dabei. Nutznießerin ihres Fehlens wurde die für den Recklinghäuser LC startende Triathletin Sophia Salzwedel, die als einzige Frau unter vierzig Minuten blieb und in 39:42 min klar siegte. Hinter ihr belegten in knapper Folge Esther Stockhofe (Zens & Friends Racing Team) in 41:39 min und Nadine Krüskemper aus Haltern in 41:43 min Rang zwei und drei.

Für einen neuen Streckenrekord bei den Männern sorgte heuer Felix Thum vom LC Diabü Eschenburg, einem Langlaufverein aus dem hessischen Lahn-Dill-Kreis. Er gewann in guten 33:10 min und löste damit Rekordinhaber Nikki Johnstone von den Asics Frontrunners als Titelverteidiger ab, der in 33:24 min auch noch unter seinem alten Rekord von glatt 34 min bleiben konnte. Klaus Eickel von der LGO Bochum komplettierte das Treppchen. Er lief 34:33 min.

Der große Andrang, den etwa 200 kurzentschlossene Nachmelder verursacht hatte, führte kurzfristig zur Verwirrung am Schalter, denn man hatte drei Dutzend Startnummern irrtümlich doppelt vergeben. Diese wurden kurz vor dem Rennen jedoch flott ausgetauscht, so dass die Startverspätung nur 10 min betrug. Die neue Rekordzahl der Teilnehmer überlastet später auch den einspurig gehaltenen Zielkanal, wo die Zeit per Hand genommen wird und die Reihenfolge der Finisher durch Aufschreiben der Startnummern erfolgt. Es bildete sich bei einer Endzeit von 50 bis 55 min ein solcher Rückstau, dass viele Akteure gar nicht mehr laufend die Ziellinie überqueren konnten, sondern davor in der Schlange stehen bleiben mussten. Hält die Beliebtheit des schönen Laufs weiterhin an, und daran zweifelt niemand, wird man um einen zweiten Zielkanal oder eine Chipmessung kaum noch herum kommen.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen