Frechener feiern „Lauf in den Frühling“

10.05.2017 | Von val
Frechener feiern „Lauf in den Frühling“
5 km / 10 km
0

 

Fast 1.400 Aktive starten beim 11. Raiba Frühlingslauf Frechen +++ Rennen der Topläufer sorgen für Spannung vor dem Rathaus +++ TS Frechen ermittelte zum zweiten Mal Gewinner der Bergwertung und Frechener Stadtmeister

 

Fast 1.400 Laufbegeisterte verwandelten  die Innenstadt von Frechen in ein riesiges Sportfest. Bei angenehmen Lauftemperaturen und trockenen Bedingungen gingen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim 11. Raiba Frühlingslauf in verschiedenen Disziplinen an den Start.

Bei der TS Frechen und der ausrichtenden Agentur pulsschlag zeigte man sich begeistert nach dem Lauf. „Seit nunmehr elf Jahren veranstaltet die TS Frechen jetzt schon den Raiba Frühlingslauf Frechen und auch in diesem Jahr können alle Beteiligten rundum zufrieden sein. Vom Wetter bis hin zu der Stimmung vor unserem Rathaus hat alles gepasst“, freute sich Hans Günther Eilenberger, Vorsitzender der TS Frechen, bei der Siegerehrung. „Neben vielen Attraktionen im Start- und Zielbereich bekamen die Zuschauer sportlich einiges in Frechen geboten. Wir freuen uns schon jetzt auf die nächste Ausgabe im kommenden Jahr!“

Beim 5-km-Lauf der Männer fiel die Entscheidung auf der Ziellinie. In einem packenden Fotofinish hatte am Ende Andre Rinke die Nase buchstäblich vorn vor seinem Teamkollegen Simon Dahl (Bunert – Der Kölner Laufladen). Beide Läufer beendeten das Rennen nahezu zeitgleich in 16:15 min. Dritter wurde Tesfu Tesfagebriel aus Eritrea (17:20 min/Bunert – Rhein Berg Runners).

Bei den Frauen sahen die Sportfans ein schnelles Rennen von Favoritin Lisa Jaschke (Bunert- Der Kölner Laufladen / 18:36 min), die nach 5.000 m vor ihrer Teamkollegin Claudia Schneider (19:32 min) und der Niederländerin Venetia Berk (19:54 min/AV Unitas) ins Ziel lief.

Mit einem ungefährdeten Start- und Zielsieg von Favorit Daniel Singbeil, der sich gleichzeitig den Titel des Frechener Stadtmeisters sicherte, ging der 10-Kilometer-Lauf der Männer zu Ende. Der Läufer vom Team „Bunert – Der Kölner Laufladen“ siegte in einer Zeit von 32:46 min. Zweiter wurde Lars Naundorf (35:29 min/ASV Köln) vor Torsten Trems (35:52 min/Central-Team.de).

Auch im 10-km-Lauf der Frauen stand die Stadtmeisterin aus Frechen ganz oben auf dem Treppchen. Ines Hock, Lokalmatadorin aus der veranstaltenden TS Frechen, überquerte die Ziellinie am Rathaus in 43:47 min und verwies Sarah Stautemas (44:44 min/Central-Team.de) und Beatrix Schippa aus Frechen (46:15 min) auf die Plätze zwei und drei.

Die ebenfalls zum zweiten Mal vergebene Bergwertung sicherte sich bei den Frauen Evei Domgörgen. Die Frechenerin „kletterte“ die 200 m lange Steigung in der Burgstraße zum Herbertskaul als schnellste Starterin hinauf. Bester Kletterer bei den Herren war erneut Oliver Bruns (Bunert – Rheinberg Runners).
Der Raiba Frühlingslauf Frechen lockt seit mehr als zehn Jahren mit einem breitgefächerten Programm die Laufbegeisterten nicht nur aus dem Rhein-Erft-Kreis an. Von den Bambini über die Schüler bis zu den Erwachsenen und Walkern ist alles am Start.

Für alle Kinder einschließlich Jahrgang 2003 bieten die Veranstalter einen Schülerlauf an. Auch in diesem Jahr prämierte die AOK wieder die größte angemeldete Gruppe mit 200 € für die Klassen- oder Vereinskasse. Glückliche Gewinner war das Team der Burgschule Frechen. (Info:pulsschlag)

Infos unter: www.frechener-fruehlingslauf.de

Foto: Tanja van Uden/ Start zum 10-km-Lauf in Frechen mit dem späteren Sieger Daniel Singbeil

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen