Klosterhalfens Rekordjagd geht weiter

10.06.2017 | Von val
Klosterhalfens Rekordjagd geht weiter
Allgemein
0

 

Wenn man den Namen von Konstanze Klosterhalfen (LG Bayer 04 Leverkusen) derzeit hört, da gehen selbst den Experten mittlerweile die Superlative aus. Die 20-Jährige Sportstudentin aus dem Rheinland lief bei ihrer Diamond-League-Premiere in Rom erneut mit 3:59,30 min eine phantastische neue Bestzeit. Damit hat der Schützling von Trainer Sebastian Weiß auf allen Strecken von 800 m bis hin zu den 10 km auf der Straße faktische Deutsche Laufgeschichte geschrieben. Bei Konstanze Klosterhalfens Zeit von Rom verbesserte sich die junge Läuferin um sage und schreibe 7,6 sec. Nur die beiden früheren DDR-Läuferinnen Hildegard Körner und Christiane Wartenberg waren bisher schneller auf der Rundbahn unterwegs als die Leverkusenerin. Aber das alles ist schon eine halbe Ewigkeit her. Nach ihren 1:59,65 min von Pfungstadt und ihren imponierenden 14:51,38 min über 5.000 m von Karlsruhe pulverisierte Konstanze Klosterhalfen gleich drei Deutsche U23-Rekorde innerhalb kürzester Zeit. Was für eine beeindruckende Bilanz! Für die Leichtathletikweltmeisterschaften in London im August hat die 20-Jährige der internationalen Konkurrenz schon einmal gezeigt, dass man mit ihr rechnen muss. (val)

Foto: Archiv: Matthias Behrens / Konstanze Klosterhalfen bei der Jugend-DM des Vorjahres

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen